NATO

NATO Talk 2022 im Video

Die NATO Talk Konferenz am 10. November 2022 diskutierte Auswirkungen der Zeitenwende auf Europa, Deutschland und die NATO. Hier finden Sie das Video.

20221021_website-slider-mwr_808x486px_v3.png

Porträts der Botschafterin Finnlands, Anne Sipiläinen und des Botschafters Schwedens, Per Thöresson
Botschaft Finnland und Botschaft Schweden

Manfred-Wörner-Rede 2022 im Zeichen Schwedens und Finnlands

Vor dem Hintergrund der NATO-Beitrittspläne ihrer Heimatstaaten haben Finnlands Botschafterin Anne Sipiläinen und Schwedens Botschafter Per Thöresson am 28. Oktober 2022 gemeinsam die Manfred-Wörner-Rede an der BAKS gehalten. Hier finden Sie das Video.

ap9-22_slider.png

Ein Bundeswehrsoldat in Kampfausrüstung steht hinter dem Heck einer Panzerhaubitze 2000; in den Händen hält er eine Karte und ein Funkgerät.
Bundeswehr/Dorow

Mindset LV/BV: Das geistige Rüstzeug für die Bundeswehr in der Landes- und Bündnisverteidigung

Die Mehrzahl der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sei in Auslandseinsätzen sozialisiert worden, schreiben Philipp Fritz und Dominik Steckel. Sie fordern einen „Mindset LV/BV“, um die Bundeswehr auch mental auf die Aufgaben der Landes- und Bündnisverteidigung und einen Gegner auf militärischer Augenhöhe einzustellen. Foto: Bundeswehr/Dorow

ap8_2022.png

Ein U-Boot hat beim Auftauchen das Packeis des Nordpols durchbrochen.
U.S. Pacific Fleet/Flickr/CC BY-NC 2.0

Auf Eis gelegt: Sicherheitspolitik und internationale Beziehungen in der Arktis nach der Zeitenwende

Was bedeutet die Zeitenwende für die Arktis, insbesondere wenn Schweden und Finnland der NATO beitreten? Auch hier habe Russlands Angriff auf die Ukraine eine neue Ära eingeleitet, schreibt Paal Sigurd Hilde in unserem Arbeitspapier. Foto: U.S. Pacific Fleet/Flickr/CC BY-NC 2.0

europafahnen_630x300.png

Der Arbeitskreis „Junge Sicherheitspolitiker“ befasst sich 2022 mit Europa als sicherheitspolitische Gestaltungsmacht.
Foto: Pixabay/NakNakNak

Arbeitskreis „Junge Sicherheitspolitiker“ in Brüssel

Der Arbeitskreis „Junge Sicherheitspolitiker“ befasst sich 2022 mit Europa als sicherheitspolitische Gestaltungsmacht. Bei einer Exkursion nach Brüssel traf der Arbeitskreis hochrangige Repräsentanten Deutschlands bei der EU und der NATO und verschaffte sich Eindrücke aus erster Hand.

kompass_808x486.png

blau schimmernder Kompass mit unscharfer EU-Fahne im Hintergrund
Bild: BAKS/Bunk (Pixabay)

Der Strategische Kompass: Ein Fahrplan für die Europäische Union als sicherheitspolitische Akteurin

Das Sicherheitsumfeld Europas hat sich kontinuierlich verschlechtert. Der Strategische Kompass der EU soll durch eine gemeinsame Bedrohungsanalyse und klar formulierte Ziele dabei helfen, Europa krisenfester aufzustellen. Im aktuellen Arbeitspapier gibt Dr. Jana Puglierin einen Überblick über das Dokument, identifiziert Schwerpunkte und zieht ein erstes Fazit. Bild: BAKS/Bunk (Pixabay)

BAKS Präsident Brose bei ntv zur Situation an der ukrainischen Grenze.

Im Interview mit ntv spricht BAKS-Präsident Botschafter Ekkehard Brose über die aktuelle Situation an der ukrainischen Grenze. Die Drohkulisse erreiche gerade den Höhepunkt. Über 100.000 Mann, Schiffe, Flugzeuge fahre man nicht einfach so auf, so Brose im Interview.

Der Zusammenbruch der Afghan National Army: Folgerungen für den Aufbau von Partnerstreitkräften

Im aktuellen Arbeitspapier diskutiert Dr. Philipp Münch Folgerungen aus dem Zusammenbruch der Streitkräfte Afghanistans für deutsche Ausbildungs- und Ausrüstungsmaßnahmen zur Ertüchtigung von Partnerstaaten in Krisenregionen. Foto: Bundeswehr/Stollberg

NATO vor hybriden Herausforderungen

Die NATO kennt viele Krisenszenarien. Ihre Widersacher greifen allerdings immer öfter auf hybride Drohkulissen zurück, wie die Instrumentalisierung von Migration oder Inszenierungen in Social-Media-Kanälen. Das Bündnis muss sich dagegen noch besser wappnen, sagt der Vizepräsident der BAKS Dr. Patrick Keller im WDR 5 Podcast Politikum. Foto: NATO

nato_talk_2021_hp_slider.png

Jana Puglierin spricht mit einem Blatt Papier in der Hand vor einem rundlich angeordneten Diskussionspodium mit vier sitzenden Beteiligten stehen zur betrachtenden Person.
Foto: Robert Lehmann

Ob Krisenmanagement oder Bündnisverteidigung - Deutschland ist gefordert

Der NATO Talk 2021 der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der BAKS nahm gemeinsam mit Generalsekretär Jens Stoltenberg aktuelle Herausforderungen der NATO zwischen Bündnisverteidigung und internationalem Krisenmanagement in in den Blick. Foto: Robert Lehmann

Seiten

NATO abonnieren