Aktuelles

Vor einer blauen Wand mit der Aufschrift BAKS stehen der Direktor Oberst Klaus Hahndel, der Präsident der BAKS Dr. Karl Heinz Kamp und der Betreuungsstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks Nemer Abou Daher und halten einen übergroßen Spendenscheck.
Das Kollegium der BAKS hat eine Spende von 310 Euro an das Bundeswehr-Sozialwerk e.V. geleistet.
Das Foto zeigt von einer erhöhten Position aus den Plenarsaal des Deutschen Bundestages im Jahr 2011 mit vollbesetzten Abgeorndeten Reihen und Zuschauerängen.
Wie befasst sich das Parlament mit Sicherheitspolitik? Gemeinsam mit drei Abgeordneten des Deutschen Bundestages warf das Kernseminar der BAKS einen Blick in die parlamentarische Praxis. Foto: Deutscher Bundestag/Marc-Steffen Unger
Von links hinten nach rechts vorn füllt ein nahezu wandhohes altes Bibliotheksregal voller Bücher das Bild aus; davor stehen Sessel.
Bisweilen wird beklagt, dass es den außen- und sicherheitspolitischen Fachzeitschriften in Deutschland an Relevanz für die politische Praxis mangele. Die Redaktion der BAKS wirft aus diesem Anlass einen Blick auf die deutsche Zeitschriftenlandschaft.
Fake News, Hackerangriffe und Hetze im Internet: Welche Gefahren drohen aus dem Cyberraum und wie kann die deutsche Sicherheitspolitik ihnen begegnen? Der dritte BAKS-Medientag befasste sich mit Deutschlands Cybersicherheit. Über 40 Medienvertreter kamen zur Diskussion mit Entscheidungsträgern und Experten aus Behörden, Forschung und Zivilgesellschaft.
Die Delegation des Royal Jordanian National Defence College steht mit Angehörigen der BAKS vor dem Haus Berlin der BAKS.
Eine Delegation des Royal Jordanian National Defence College diskutierte im Rahmen seiner Studienreise nach Deutschland mit Angehörigen der BAKS über die Bedrohung durch die Terrororganisationen IS und Al Qaida.