Aktuelles

David Petraeus sitzt vor einer Pressewand des German Marshall Fund und spricht unterstützt von Gestik mit einem nicht im Bild befindlichen Gesprächspartner.
David Petraeus zu Gast in Berlin: Anfang März war die Bundesakademie für Sicherheitspolitik gemeinsam mit dem German Marshall Fund of the United States und Microsoft Berlin Gastgeber für eine Diskussion mit dem General a.D. und ehemaligen Chef der CIA. Petraeus sprach über die Zukunft der liberalen Weltordnung und die US-Sicherheitspolitik unter der Trump-Administration
HMS Vengeance, britisches Atom U-Boot der Vanguard-Klasse
Im Video mit ZEIT ONLINE nimmt BAKS-Präsident Kamp Stellung zur Zukunft der NATO, Europäischen Streitkräften und der nuklearen Abschreckung.
Riel Miller von der UNESCO spricht an der BAKS vor sitzenden Zuhörern.
Der UNESCO-Foresightexperte Dr. Riel Miller sprach im Rahmen des Diskussionsforums Foresight an der BAKS über die Anforderungen der Strategischen Vorausschau.
Vier Saudi-Arabische Gesprächspartner sitzen zur Diskussion mit dem Führungskräfteseminar an einem Tisch.
Mit dem Besuch in Saudi-Arabien schließt das Führungskräfteseminar der BAKS seine Studienreise ab. Im Zentrum der Gespräche: der Konflikt im Jemen, die Terrorismusbekämpfung und die politisch-gesellschaftliche Entwicklung des Königreichs.
Zahlreiche Außenminister der G20-Mitgliedsstaaten sitzen um einene großen Konferenztisch vor einer Pressewand mit der Aufschrift "G20 Germany".
Deutschland hat 2017 die Präsidentschaft der G20 inne. In Kooperation mit dem Bundesministerium der Finanzen führte die Bundesakademie für Sicherheitspolitik eine Expertentagung zu den zukünftigen Perspektiven dieses Forums der 20 größten Industrie- und Schwellenländer durch.
Ein Flugzeug der US-Marine wird auf dem Deck eines US-Flugzeugträgers durch Deckspersonal eingewiesen.
Am 20. Januar wurde Donald Trump als 45. Präsident der USA vereidigt. Ausgehend von seiner Rhetorik und seinen bisherigen Entscheidungen stehen die transatlantischen Beziehungen vor einer Zäsur. Doch auch Amerikas Partner im asiatischen Raum müssen sich neu orientieren. Angesichts der möglichen Implikationen für Europa und Asien luden die Bundesakademie für Sicherheitspolitik und die Hanns-Seidel-Stiftung zu einer internationalen Expertentagung ein.
Das Foto zeigt eine vielbefahrene Autoverkehrsstraße in Teheran in der Dämmerung.
Die erste Etappe des Führungskräfteseminars 2017 der BAKS führte die Seminargruppe zu Gesprächen in den Iran. Zwei Tage lang standen sowohl der europäische Blick auf die Islamische Republik als auch die eigene Sicht des Iran im Mittelpunkt.
Flughafen Berlin-Tegel
Eindrücke und Gespräche vor Ort stehen im Mittelpunkt: Das Führungskräfteseminar der Bundesakademie ist zu Gesprächen in der Islamischen Republik Iran, den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Königreich Saudi-Arabien aufgebrochen.
Der Jemen ist einer der zahlreichen Konflikte im Nahen und Mittleren Osten
Kaum eine Region der Erde erlebt derzeit so fundamentale politische und gesellschaftliche Umbrüche wie der Nahe und Mittlere Osten. Das Führungskräfteseminar 2017 der BAKS befasst sich mit den regionalen Herausforderungen sowie den Konsequenzen für die deutsche und europäische Außen- und Sicherheitspolitik.
Das Bild zeigt einen Werkszaun mit Warnschildern.
Der Terror ist in Europa angekommen – Was nun? Mit dieser Frage befasste sich die elfte Roundtable-Diskussion zur Zusammenarbeit von Behörden und Wirtschaft in Krisen an der BAKS.