Aktuelles

Von links hinten nach rechts vorn füllt ein nahezu wandhohes altes Bibliotheksregal voller Bücher das Bild aus; davor stehen Sessel.
Bisweilen wird beklagt, dass es den außen- und sicherheitspolitischen Fachzeitschriften in Deutschland an Relevanz für die politische Praxis mangele. Die Redaktion der BAKS wirft aus diesem Anlass einen Blick auf die deutsche Zeitschriftenlandschaft.
Fake News, Hackerangriffe und Hetze im Internet: Welche Gefahren drohen aus dem Cyberraum und wie kann die deutsche Sicherheitspolitik ihnen begegnen? Der dritte BAKS-Medientag befasste sich mit Deutschlands Cybersicherheit. Über 40 Medienvertreter kamen zur Diskussion mit Entscheidungsträgern und Experten aus Behörden, Forschung und Zivilgesellschaft.
Die Delegation des Royal Jordanian National Defence College steht mit Angehörigen der BAKS vor dem Haus Berlin der BAKS.
Eine Delegation des Royal Jordanian National Defence College diskutierte im Rahmen seiner Studienreise nach Deutschland mit Angehörigen der BAKS über die Bedrohung durch die Terrororganisationen IS und Al Qaida.
Wolfgang Ischinger spricht vor dem Kernseminar 2017 der BAKS.
Das Kernseminar für Sicherheitspolitik 2017 ist gestartet. Den Auftakt bildete eine Diskussion mit dem Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger über aktuelle Fragen der transatlantischen Beziehungen, der Europäischen Union und der Cybersicherheit.
Eine Delegation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten steht vor dem Haus Berlin der BAKS.
Eine Delegation des National Defence Colleges der Vereinigten Arabischen Emirate diskutierte Mitte März im Rahmen ihrer Studienreise nach Europa mit Vertretern der Bundesakademie für Sicherheitspolitik.
Dr. Heumann
Für Dr. Hans-Dieter Heumann, Präsident der BAKS von 2011 bis 2015, ist die BAKS ein Ort des strategischen Denkens in Deutschland. Die Programme der BAKS thematisieren dabei die langen Linien der Weltpolitik. Welche Linien sind das? Die Antworten finden Sie im Video.
Mtiglieder des Arbeitskreises Junge Sicherheitspolitiker stehen vor einer Pressewand im Historischen Saal der BAKS.
Der Arbeitskreis „Junge Sicherheitspolitiker“ an der BAKS bietet jungen Führungskräften fachlichen Austausch und interdisziplinäre Vernetzung. Im Interview zieht der Mitgründer und Vorsitzende des Arbeitskreises Christian Klein eine erste Bilanz des Engagements.
Eine Gruppe junger ukrainischer Führungskräfte steht mit dem BAKS-Präsident a.D. Dr. Hans-Dieter Heumann, dem BAKS-Vizepräsident Thomas Wrießnig und dem Chef des Stabes Oberst Klaus Hahndel vor dem Haus Berlin der BAKS.
Anfang März diskutierten junge Führungskräfte aus der Ukraine mit BAKS-Vizepräsident Thomas Wrießnig und BAKS-Präsident a.D. Dr. Hans-Dieter Heumann über die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik.
David Petraeus sitzt vor einer Pressewand des German Marshall Fund und spricht unterstützt von Gestik mit einem nicht im Bild befindlichen Gesprächspartner.
David Petraeus zu Gast in Berlin: Anfang März war die Bundesakademie für Sicherheitspolitik gemeinsam mit dem German Marshall Fund of the United States und Microsoft Berlin Gastgeber für eine Diskussion mit dem General a.D. und ehemaligen Chef der CIA. Petraeus sprach über die Zukunft der liberalen Weltordnung und die US-Sicherheitspolitik unter der Trump-Administration
HMS Vengeance, britisches Atom U-Boot der Vanguard-Klasse
Im Video mit ZEIT ONLINE nimmt BAKS-Präsident Kamp Stellung zur Zukunft der NATO, Europäischen Streitkräften und der nuklearen Abschreckung.