Frankreich

BAKS-Kernseminar 2023 - Der Blick über den Tellerand

Zum BAKS-Kernseminar gehören auch immer Reisen in sicherheitspolitisch relevante Länder. Diesmal ging es unter anderem nach Rumänien und Litauen. Hier schildern zwei Teilnehmende des Seminars ihre Eindrücke. Fotos: BAKS/Jana Zimmermeyer

Der Berliner Prozess zum Westbalkan: Vier Empfehlungen, um ihn voranzubringen

Der Berliner Prozess soll die Zusammenarbeit zwischen den Westbalkanstaaten fördern und die gesamte Region voranbringen. Doch trotz einiger Errungenschaften habe der Prozess insgesamt nur wenig erreicht, schreiben Branimir Jovanovic und Mario Holzner im aktuellen Arbeitspapier - und machen vier Vorschläge für konkrete Verbesserungen. Foto:Bundesregierung/Carstensen

20220629_website-slider-ap6-22_808x486px.png

Foto: Bundesregierung/Kugler

Die Rolle Deutschlands in der Sahelregion: Neue Verantwortung durch Frankreichs Rückzug?

Wie sollte Deutschland zukünftig in der Sahelregion agieren? Anna Gobeli und Cynthia Wrage werfen im aktuellen Arbeitspapier einen kritischen Blick auf die zahlreichen europäischen Kooperationsformate mit den Sahelstaaten und plädieren für eine Intensivierung des entwicklungspolitischen Ansatzes. Foto: Bundesregierung/Kugler

#vernetzt: Handlungsfähiges Europa - Deutschland gefordert

Europa müsse aus eigener Kraft und Überzeugung seine Stellung in der internationalen Politk behaupten. Der Weg dorthin führe über Deutschland, sagt BAKS-Präsident Brose im aktuellen #vernetzt-Video. Foto: BAKS/Quandt

2018-16.jpg

Blümer/Flickr/CC BY 2.0

Auf dem Weg zu einer gemeinsamen strategischen Kultur: Wie steht es um den Aufbau einer Europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion und was bedeutet das für die Bundeswehr?

2018-8.jpg

Foto: European Council/Flickr/CC BY-NC-ND 2.0

Strategische Autonomie für Europa: Kommen Berlin und Paris zusammen?

Achse Paris-Berlin: Terrorismus als globale Bedrohung

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Botschaft Franksreichs in Berlin, der Bundesakademie für Sicherheitspolitik und der Friedrich-Ebert-Stiftung diskutierten die Politikerinnen Elisabeth Guigou und Herta Däubler-Gmelin in der französischen Botschaft über den islamistisch motivierten Terrorismus.

phoenix_paris_teaser.jpg

Bewaffnete Soldaten auf einer Straße in Paris, November 2015
Foto: Andrew Tijou/CC BY-NC-ND 2.0

„Phoenix Runde“: Kein Königsweg im Kampf gegen den Terror

In der „phoenix Runde“ vom 17. November äußerte sich BAKS-Präsident Karl-Heinz Kamp zu den Auswirkungen der Terroranschläge von Paris auf das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit.

paris_presse_teaser.jpg

Nachtaufnahme des Brandenburger Tors, das in den französischen Nationalfarben Blau-Weiß-Rot angestrahlt wird.
Foto: Sandro Schroeder/CC BY 2.0

Presseblick: Kamp über Terror und Bündnisfall

Karl-Heinz Kamp hat sich nach den Anschlägen von Paris am 13. November in verschiedenen Medien über Einzelthemen aus außen- und sicherheitspolitischer Perspektive geäußert.

Deutsch-französischer Freundschaftsgipfel an der BAKS

Deutschland und Frankreich bilden auch sicherheitspolitisch eine wichtige Achse in Europa. Bei einem Besuch des Institut des Hautes Etudes de Défense Nationale an der BAKS wurden aktuelle Entwicklungen diskutiert.
Subscribe to Frankreich