Bürgerdialog am 10. Juli: Programm und Anmeldung

Montag, 19. Juni 2017

Das Bundesministerium der Verteidigungung und die Bundesakademie für Sicherheitspolitik laden Sie herzlich zum Bürgerdialog ein. Anmeldeschluss ist der 4. Juli.

Das Plakat für den Bürgerdialog zeigt links Titel und Daten, rechts sieben Fotos mit verschiedenen sicherheitspolitikbezogenen Inhalten.

Fotos: Deutscher Bundestag/Marc-Steffen Unger , Bundeswehr (2x), BAKS/Langhorst,
Bundeswehr (2x), Larry Miller/flickr/CC BY-NC 2.0 (von links oben nach rechts unten)

Sicherheitspolitik ist wieder ein Thema geworden, über das Freunde, Nachbarn und Kollegen kontrovers diskutieren. Viele fragen sich: Wie gehen wir mit Bedrohungen unserer Sicherheit um? Wie sollte sich Deutschland in einer krisenbestimmten Welt positionieren? Und welchen Beitrag kann die Bundeswehr dazu leisten?

Ihre Meinung ist gefragt! Das Bundesministerium der Verteidigung und die Bundesakademie
für Sicherheitspolitik laden Sie herzlich ein, mit Experten aus Diplomatie, Bundeswehr und Entwicklungszusammenarbeit zu diskutieren und gemeinsam mit anderen Bürgerinnen und Bürgern Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Wann: Mo., 10. Juli von 10:00 bis 17:00 Uhr

Wo: Bundesakademie für Sicherheitspolitik,
          Ossietzkystraße 44/45, 13187 Berlin

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 4. Juli 2017
mit diesem Anmeldeformular an (zum Download klicken).
per E-Mail an veranstaltungsbuero@baks.bund.de

Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

P R O G R A M M

10:00 – 10:30 Uhr | Begrüßung

10:30 – 12:00 Uhr | Expertenpanel: Grundzüge der Sicherheitspolitik, Weißbuch 2016,
Deutschlands Rolle in der Welt, Ertüchtigungsinitiative, Vernetzter Ansatz

12:00 – 13:00 Uhr | Mittagessen (kostenfrei)

13:00 – 14:45 Uhr | Vertiefung in Arbeitsgruppen,
AG1: Deutschlands Rolle in der Welt
AG2: Hybride Konflikte – Kennzeichen, Merkmale, Konsequenzen

14:45 – 15:00 Uhr | Kaffeepause

15:00 – 16:30 Uhr | Präsentation der Arbeitsergebnisse

16:30 – 17:00 Uhr | Reflexion und Abschluss

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Veranstaltungsbüro der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, telefonisch unter 030 40046 500 oder per E-Mail an veranstaltungsbuero@baks.bund.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!