Konferenz: Sicherheitspolitik längst ein Thema am Küchentisch

Mittwoch, 11. Mai 2016

 

Akademiepräsident Kamp, Minister de Maiziere

Akademiepräsident Kamp, Innenminister de Maiziére (Foto: BMI/Henning Schacht)

Spannend und erkenntnisreich waren die Diskussionen auf dem Deutschen Forums Sicherheitspolitik 2015. Nun liegen die Ergebnisse in einem Dokumentationsband zum Nachlesen vor.

"Jetzt stellen wir eine Re-Politisierung der Gesellschaft fest, teils mit schlimmen Auswüchsen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maiziére auf dem Deutschen Forum Sicherheitspolitik. "Gleichzeitig aber auch mit sehr wichtigen und interessanten Debatten. Nun wird an jedem Küchentisch darüber diskutiert, was es bedeutet, wenn Krisen zu uns kommen."

Gemeinsam befassten sich auf dem Forum eine ganze Reihe prominenter und fundierter Experten mit den Bedrohungen und Risiken für die Sicherheit Deutschlands von innen und außen. Vom grenzüberschreitenden Feldzug des „Islamischen Staats“ bis zu Anschlägen von Einzeltätern in Europa, von der Flüchtlingswelle über das Mittelmeer bis zur Russland-Ukraine-Krise reichte das Spektrum.

Die Ergebnisse des Diskurses sind in einer informativen, aber vor allem anregenden Lektüre zusammengefasst. Zum Lesen klicken Sie bitte hier.

Mit der jährlichen High-Level-Veranstaltung will die Bundesakademie für Sicherheitspolitik ihren Teil dazu beitragen, Lösungsansätze für relevante sicherheitspolitische Themen zu entwickeln und zu diskutieren. Das nächste Deutsche Forum Sicherheitspolitik findet im Herbst 2016 statt. Derzeit laufen die Vorbereitungen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.