Foresight: Auswärtiges Amt übernimmt Staffelstab

Freitag, 3. Juni 2016

Am 25. Mai wurde an der BAKS der symbolische Staffelstab für Strategische Vorausschau vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung an das Auswärtige Amt übergeben.

Vier Personen in geschäftlicher Kleidung stehen lächelnd beisammen; zwei von ihnen halten gemeinsam ein Fernrohr in den Händen.

Symbolische Übergabe (von links): Dr. Norbert Reez, Beauftragter für Government Foresight der BAKS, Dr. Kerstin Schmal und Dr. Christoph Bogenstahl, beide Bundesministerium für Bildung und Forschung, David Schwake, Auswärtiges Amt. Foto: BAKS

Auf dem 3. Konferenz- und Werkstatt-Tag des Netzwerks „Strategische Vorausschau in der Praxis“ am 25. Mai hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als diesjähriger Kooperationspartner der BAKS den symbolischen Staffelstab für Strategische Vorausschau an das Auswärtige Amt (AA) übergeben.

Dr. Kerstin Schmal, Referentin im BMBF, zeigte sich zufrieden und zugleich erleichtert über die sehr positive Resonanz der Teilnehmer. David Schwake, Referatsleiter im Auswärtigen Amt, nahm den Staffelstab – ein die gemeinsame Zielsetzung repräsentierendes Fernrohr - gerne entgegen. Das ebenso vielseitige wie anregende Programm des 3. Werkstatt-Tages sei ihm Ansporn und Verpflichtung für das nächste Jahr. Aus fast allen Bundesministerien und den ihnen nachgeordneten Behörden waren rund 60 Foresight-Experten zum 3. Jahrestreffen des Netzwerks „Strategische Vorausschau in der Praxis“ an die BAKS gekommen, um Erfahrungen und Forschungsergebnisse auszutauschen.

In seiner Begrüßungsrede stellte der Präsident der BAKS, Dr. Karl-Heinz Kamp, heraus, dass der Werkstatt-Tag nunmehr fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms der BAKS sei. Man könne durchaus von „Tradition“ sprechen, nachdem im Jahre 2014 das Bundesministerium der Verteidigung bei der Ausrichtung des Werkstatt-Tages mitgewirkt habe, im Jahre 2015 das Bundesumweltministerium und in diesem Jahr das BMBF. Der nächste Schritt, fügte er lächelnd hinzu, sei „Brauchtum“. Das Motiv des Staffelstabes, so Kamp, sei dabei ein geeignetes Bild, um sich zu vergegenwärtigen, dass es bei dem Thema „Strategische Vorausschau“ nicht nur um politischen Weitblick, sondern auch um die Etablierung einer ressortgemeinsamen Zusammenarbeitskultur gehe.

Autor: Norbert Reez