DFS 2015: Wie sicher ist Deutschland in einer Welt aus den Fugen?

Mittwoch, 26. August 2015

Hunderttausende von Menschen aus den Krisenregionen haben sich auf den Weg nach Europa und insbesondere nach Deutschland gemacht. "Flucht und Migration - Auswirkungen auf Sicherheit und gesellschaftliche Stabilität" ist daher eines der Hauptthemen auf dem diesjährigen Deutschen Forum Sicherheitspolitik.

Am 12. und 13. Oktober beschäftigt sich die Veranstaltung der Bundesakademie für Sicherheitspolitik in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern mit dem Themenkomplex „Wie sicher ist Deutschland in einer Welt aus den Fugen?“. Als Redner haben unter anderem der Bundesminister des Innern, Thomas de Maiziere (MdB), Staatssekretäre des Bundes und Landesminister zugesagt.

Die Panels im Überblick:

  • Neue Gefahren für die öffentliche Sicherheit – Handlungsmöglichkeiten für Deutschland und Europa
  • Flucht und Migration – Auswirkungen auf Sicherheit und gesellschaftliche Stabilität
  • Night Owl Session: Hatte Huntington Recht – haben wir den „Clash of Civilizations“?
  • Deutschland, Europa und USA vor gemeinsamen Herausforderungen
  • Russland und die Ukraine – die Zukunft einer europäischen Friedensordnung

Das 2013 gegründete „Deutsche Forum Sicherheitspolitik“ ist die jährliche Top-Level-Veranstaltung der Bundesakademie für Sicherheitspolitik zu sicherheitspolitischen Grundsatzfragen. Das Forum richtet sich an ausgewählte Entscheider aus Bundesregierung, Politik, Wirtschafts, Sicherheitsbehörden und Wissenschaft.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur auf Grundlage einer persönlichen Einladung möglich.