Ansprechpartner

Präsident

Der neue Präsident Ekkehard Brose

Ekkehard Brose
Botschafter

Präsident der BAKS

Tel.: +49 (0)30 40046-200

Botschafter Ekkehard Brose ist seit Oktober 2019 Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Zuvor war er Beauftragter für zivile Krisenprävention und Stabilisierung im Auswärtigen Amt und von 2014 bis 2016 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Irak. Nach seinem Eintritt in den Auswärtigen Dienst 1984 war Brose an den deutschen Botschaften in Washington, D.C. und Moskau sowie im Büro des NATO-Generalsekretärs und als Gesandter der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der NATO in Brüssel eingesetzt. Im Auswärtigen Amt in Bonn beziehungsweise Berlin war Brose unter anderem im Ministerbüro, als Referatsleiter Sicherheitspolitik und als Unterabteilungsleiter in der Europaabteilung tätig. Brose ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern.

Aktuelle Beiträge

Vita

seit Oktober 2019
Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik

2016 – 2019
Beauftragter für Zivile Krisenprävention und Stabilisierung im Auswärtigen Amt

2014 – 2016
Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Irak

2013 – 2014
Gastwissenschaftler bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (Berlin) im Fachbereich Sicherheitspolitik

2010 – 2013
Gesandter an der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO in Brüssel

2007 – 2010
Wirtschaftsgesandter an der Deutschen Botschaft Moskau

2004 – 2007
Unterabteilungsleiter in der Europaabteilung des Auswärtigen Amtes

2003 – 2004
Referatsleiter Sicherheitspolitik in der Politischen Abteilung des Auswärtigen Amtes

2000 – 2003
Referatsleiter in der Europaabteilung des Auswärtigen Amtes

1996 – 2000
Stellvertretender Büroleiter des Generalsekretärs der NATO in Brüssel

1984 – 1996
Referent im Auswärtigen Amt in der Abteilung für Abrüstung und Rüstungskontrolle sowie im Leitungsbereich, an den Deutschen Botschaften in Moskau und Washington

1978 – 1983
Studium der Volkswirtschaftslehre, Politik und Philosophie an der Universität Köln sowie der Internationalen Beziehungen (M.Phil.) als Rhodes Stipendiat an der Universität Oxford

1976 – 1978
Soldat auf Zeit (Marine)

6. Mai 1958
Geburt in Hamburg