#DFS2022: Szenarioworkshop: Reaktion auf einen Cybervorfall in einer deutschen Kommune

Photo by Immo Wegmann on Unsplash

Im Rahmen des Deutschen Forums Sicherheitspolitik 2022 der Bundesakademie für Sicherheitspolitik veranstaltet die Stiftung Neue Verantwortung einen virtuellen Szenario-Workshop zum Thema Cybersicherheitspolitik.

Im Fokus des Workshops steht ein fiktiver Cybervorfall in einer deutschen Kommune. Teilnehmer:innen werden zusammen analysieren und diskutieren, welche Akteure, Ressourcen und Maßnahmen bei dem Vorfall relevant sind. Dabei werden sie im Verlauf der Szenario-Arbeit immer wieder mit neuen Entwicklungen konfrontiert und müssen Entscheidungen über das weitere Vorgehen und den Umgang mit dem Vorfall treffen.

Der Workshop richtet sich vor allem an Interessierte aus dem Bereich Sicherheitspolitik, die sich noch nicht oder wenig mit Cybersicherheitspolitik beschäftigt haben.

Zur Anmeldung gelangen Sie über die Website der Stiftung Neue Verantwortung.

Der virtuelle Szenario-Workshop
wird geleitet durch:

  • Dr. Sven Herpig, Leiter Internationale Cybersicherheitspolitik, Stiftung Neue Verantwortung (Twitter: @z_edian)
  • Rebecca Beigel, Projektmanagerin Internationale Cybersicherheitspolitik, Stiftung Neue Verantwortung (Twitter: @rmbeigel)

Der Workshop richtet sich vor allem an Interessierte aus dem Bereich Sicherheitspolitik, die sich noch nicht oder wenig mit Cybersicherheitspolitik beschäftigt haben.

Termin: 18. Mai 2022, 16:00 - 17:30 Uhr (90 Minuten)
Anmeldung: über die Stiftung Neue Verantwortung