#DFS2021: Szenarioworkshop - Reaktion auf einen Cybervorfall im deutschen Gesundheitssystem

Das Bild zeigt in abstrahiert-verschwommener Darstellung einen Operationssaal, in dem medizinisches Personal arbeitet.

Bild: Aspects of Cyber Conflict (pt. 3) by Linda Graf / CC BY 4.0

Im Rahmen des Deutschen Forums Sicherheitspolitik 2021 der BAKS veranstaltet die Stiftung Neue Verantwortung einen virtuellen Szenario-Workshop zum Thema Cybersicherheitspolitik. Im Fokus des Workshops steht ein fiktiver Cybervorfall im deutschen Gesundheitssystem während der Covid-19-Pandemie. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zusammen analysieren und diskutieren, welche Akteure, Ressourcen und Reaktionen bei solch einem Vorfall relevant sind.

Zur Anmeldung gelangen Sie über die Website der Stiftung Neue Verantwortung.

Der virtuelle Szenario-Workshop
wird geleitet durch:

  • Dr. Sven Herpig, Leiter Internationale Cybersicherheitspolitik, Stiftung Neue Verantwortung (Twitter: @z_edian)
  • Rebecca Beigel, Projektmanagerin Internationale Cybersicherheitspolitik, Stiftung Neue Verantwortung (Twitter: @rmbeigel)

Der Workshop richtet sich vor allem an Interessierte aus dem Bereich Sicherheitspolitik, die sich noch nicht oder wenig mit Cybersicherheitspolitik beschäftigt haben.

Termin: 3. Mai 2021
Slot 1: 13:00 - 14:30 Uhr / Slot 2: 16:00 - 17:30 Uhr
Anmeldung: über die Stiftung Neue Verantwortung